Es ist eine spirituelle Epidemie ausgebrochen

Experten sehen Esoterik als Gefahr:

Die Religion des 21. Jahrhunderts

 

Von der Channeling-Botschaft aus dem Jenseits bis zum Engelsspray aus der Flasche: Mit neuen, aggressiven Marketingmethoden schwappt die Esoterikwelle nach Österreich.

 

Experte Johannes Fischler schätzt, dass diese Branche in Deutschland jährlich 20 bis 25 Milliarden Euro Umsatz macht: "In Österreich rechnet man mit einem Zehntel davon, vielleicht mehr."

 

Während früher die Gurus ihre Anhänger um sich schar-ten, um sie dann auszubeuten, seien nun die Methoden weitaus raffinierter. "Es gibt fast immer einen stufen-weisen Weg, der zum Licht oder zur Erleuchtung führt", sagt Fischler, der zu diesem Thema das Buch 'New Cage – Esoterik 2.0' schrieb. Via Abonnement bucht man kost-spielige Fernlehrgänge im Internet, bevor man selbst zur Lichtperson oder zum Heiler wird. Dieser werbe dann neue Schüler an. Daher sei mittlerweile an jeder Haus-ecke ein Meister zu finden: "Es ist eine spirituelle Epide-mie ausgebrochen." Fischler spricht von einer "Invasion der Meister": "Sie verbreiten sich nach dem Schneeball-system."

 

Link zum Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0