Viele einst prosperierende Staaten stehen heute vor dem Bankrott

Ursula Seiler

 

Das Komitee der 300

 

Was vereinigt Hochgradmaurer, Großbanken, Illumina-ten, Königshäuser und Geldmagnaten? Sie alle gehören zum Komitee der 300, das einem britischen Ex-Agenten zufolge hier und heute die Welt regiert.

 

Dass es nicht die Politiker sind, die herrschen, ist spätestens seit Ausbruch der sogenannten Finanzkrise jedem wachen Zeitgenossen klar geworden. Viele einst prosperierende Staaten stehe heute vor dem Bankrott. Es ist eine Folge des außer Rand und Band geratenen Finanzmarktes, wo sich wenige Vermögende, Mächtige und Wissende ebenso skrupellos wie gierig bedienen, wie es ihnen gerade gefällt. Und das erst noch ohne Risiko. Denn stehen sie vor dem Bankrott, springen ja die Staaten ein, um sie mit Volksgeld zu retten. Worauf sie ihr Spiel einfach weiter treiben.

 

Link zum Artikel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0